Unser Krankenhaus St. Joseph-Stift

25 Jahre GlückStifterin Schwester Sylvia

25 Jahre GlückStifterin Magdalena

30 Jahre GlückStifterin Schwester Mariola

10 Jahre GlückStifterin Doris Liedtke-Siegel

25 Jahre GlückStifter Pfleger Uwe

30 Jahre GlückStifterin Schwester Elwira

10 Jahre GlückStifterin Tina Siegmund

25 Jahre GlückStifter Stephan Ruppel

20 Jahre GlückStifterin TSA Doris

30 Jahre GlückStifterin Schwester Maria

10 Jahre GlückStifterin OTA Julia

35 Jahre GlückStifterin MTRA Anke

10 Jahre GlückStifter Pfleger Tobias

10 Jahre GlückStifter Kinderbeschützer Schnobbl

25 Jahre GlückStifterin MTLA Claudia

30 Jahre GlückStifterin Servicekraft Marina

10 Jahre GlückStifter Pfleger Klaus

20 Jahre GlückStifter OP-Koordinator Dirk

30 Jahre GlückStifterin Schwester Anja

20 Jahre GlückStifter Pfleger Ralf

10 Jahre GlückStifterin Schwester Güzide

10 Jahre GlückStifter Pfleger Andreas

25 Jahre GlückStifterin Schwester Marina

25 Jahre GlückStifter Dr. Jörg-Dietrich Neumann

30 Jahre GlückStifter Therapeut Günther

30 Jahre GlückStifterin Hebamme Frauke

10 Jahre GlückStifterin Schwester Corinna

40 Jahre GlückStifterin Schwester Hildegard

30 Jahre GlückStifter Pfleger Stephan

10 Jahre GlückStifterin Stillberaterin Claudia

10 Jahre GlückStifterin Schwester Jela

35 Jahre GlückStifterin Schwester Annette

25 Jahre GlückStifterin Schwester Grit

10 Jahre GlückStifterin Schwester Cora

25 Jahre GlückStifter Pfleger Frank

25 Jahre GlückStifterin Schwester Gertrud

20 Jahre GlückStifterin Schwester Maria

30 Jahre GlückStifterin Schwester Marion

Schwester Sylvia

Leise und zurückhaltend? Doch nicht Sylvia! Die fröhliche GlückStifterin verbreitet einfach Spaß und gute Laune. Die Patienten lieben ihre lockere und zugewandte Art und bauen in Windeseile eine Beziehung zu ihr auf. Und auch für ihr Team ist sie immer bereit, angespannte Situationen zu lösen, für alle alles zu regeln und Verantwortung zu übernehmen. Die Apfelschorle zur Übergabe ist Pflicht.

Danke, Sylvia!

I Am What I Am! In meinem Beruf kann ich alles vereinen, was mir wichtig ist: Lachen, Abwechslung und Gespräche. Dazu habe ich das Glück, in all den Jahren in einem super Team zu arbeiten. Denn der beste Job taugt nichts, wenn das Team nicht stimmt.