Unser Krankenhaus St. Joseph-Stift

25 Jahre GlückStifter Pfleger Uwe

25 Jahre GlückStifterin Magdalena

30 Jahre GlückStifterin Schwester Mariola

10 Jahre GlückStifterin Doris Liedtke-Siegel

30 Jahre GlückStifterin Schwester Elwira

10 Jahre GlückStifterin Tina Siegmund

25 Jahre GlückStifter Stephan Ruppel

20 Jahre GlückStifterin TSA Doris

30 Jahre GlückStifterin Schwester Maria

10 Jahre GlückStifterin OTA Julia

25 Jahre GlückStifterin Schwester Sylvia

35 Jahre GlückStifterin MTRA Anke

10 Jahre GlückStifter Pfleger Tobias

10 Jahre GlückStifter Kinderbeschützer Schnobbl

25 Jahre GlückStifterin MTLA Claudia

30 Jahre GlückStifterin Servicekraft Marina

10 Jahre GlückStifter Pfleger Klaus

20 Jahre GlückStifter OP-Koordinator Dirk

30 Jahre GlückStifterin Schwester Anja

20 Jahre GlückStifter Pfleger Ralf

10 Jahre GlückStifterin Schwester Güzide

10 Jahre GlückStifter Pfleger Andreas

25 Jahre GlückStifterin Schwester Marina

25 Jahre GlückStifter Dr. Jörg-Dietrich Neumann

30 Jahre GlückStifter Therapeut Günther

30 Jahre GlückStifterin Hebamme Frauke

10 Jahre GlückStifterin Schwester Corinna

40 Jahre GlückStifterin Schwester Hildegard

30 Jahre GlückStifter Pfleger Stephan

10 Jahre GlückStifterin Stillberaterin Claudia

10 Jahre GlückStifterin Schwester Jela

35 Jahre GlückStifterin Schwester Annette

25 Jahre GlückStifterin Schwester Grit

10 Jahre GlückStifterin Schwester Cora

25 Jahre GlückStifter Pfleger Frank

25 Jahre GlückStifterin Schwester Gertrud

20 Jahre GlückStifterin Schwester Maria

30 Jahre GlückStifterin Schwester Marion

Pfleger Uwe

Uwe ist ein super Typ. Ohne zu zögern übernimmt er Verantwortung und setzt sich dabei immer für seine Kolleg*innen und seine Abteilung ein. Das war schon so, als er zehn Jahre stellvertretende Stationsleitung auf einer geriatrischen Station war und änderte sich auch nicht, als er die Pflegefachleitung im Zentral-OP für einige Jahre übernahm. Der gesellige GlückStifter weiß genau, was er will, und es ist sehr angenehm mit ihm zu arbeiten. Und nach Dienstschluss raucht der engagierte Familienmensch zur Entspannung ab und zu ein Pfeifchen.

Danke, Uwe!

“Geht nicht” gibt’s nicht. Das liegt gleich neben “kann ich nicht” ganz hinten in der untersten Schublade.